Berufsausbildung

Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen

Sie erhalten Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Kooperationsbetrieb, in dem Sie Ihre praktische Ausbildung machen. Sie besuchen die zuständige Berufsschule und schaffen so einen schnellen und gelungenen Einstieg. Die Übernahme in ein reguläres Ausbildungsverhältnis nach dem 1. Ausbildungsjahr wird angestrebt.


Video Kooperative Ausbildung

Video zur Kooperativen Ausbildung

Klicken Sie einfach auf das Bild, um das Video zu starten.

 

 

Unsere Leistungen

Sie erhalten intensive Betreuung durch die Fachkräfte des CJD Maximiliansau.
Wir testen Ihre Interessen und Fähigkeiten und unterstützen Sie bei der Entscheidung für einen Ausbildungsberuf.
Sie erhalten Hilfe bei der Suche nach einem Betrieb, in dem der praktische Teil der Ausbildung stattfindet.
Wir halten regelmäßigen Kontakt zu Ihren Ausbildern und Berufsschullehrern.
Wir unterstützen Sie bei Problemen.
Sie erhalten Stütz- und Förderunterricht, in Gruppen und einzeln.

 

Wer kann teilnehmen?

Die Kooperative Ausbildung ist ein Angebot für junge Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen keinen Ausbildungsplatz gefunden haben. Teilnehmen können auch Auszubildende, deren Ausbildungsverhältnis vorzeitig gelöst wurde.

Die Entscheidung über die Teilnahme trifft der Kostenträger. Das ist in der Regel die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter. Dort berät Sie Ihr Berufsberater oder Ihr persönlicher Ansprechpartner.


Dauer

Die Außerbetriebliche Ausbildung dauert, je nach Beruf 2 bis 3,5 Jahre.

Veranstaltungsort

Die Ausbildung findet im CJD Maximiliansau, der Berufsschule und im Kooperationsbetrieb statt.

Ihre Ansprechpartnerin

Karin Nägle

CJD Maximiliansau
Rheinstraße 1
76744 Wörth am Rhein

Fon 07271 947-268, Fax - 250
Mobil 0151 40638571

karin.naegle@cjd.de