Potentialfeststellung für Flüchtlinge

 

Ein Weg zur beruflichen Integration

zertifiziert nach AZAV § 45 SGB III

Die Potentialfeststellung für Flüchtlinge ermöglicht es jüngeren Menschen mit Fluchterfahrung einen Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt zu erhalten. Durch intensives Sprachtraining, verknüpft mit einer Feststellung der beruflichen Kenntnisse und Fertigkeiten, wird die Grundlage für weiterführende Sprach- und berufsfachliche Inhalte gelegt. Die angebotenen Berufsfelder sind an arbeitsmarktlichen Bedarfsfeldern orientiert.

Inhalte

  • Ausbau deutscher sprachlicher und berufssprachlicher Kenntnisse von A1 (Ausgangsniveau) auf A2
  • Analyse der Berufsbiographie, sozialer, persönlicher und gesundheitlicher Situation
  • Ermittlung schulischer Wissensreserven, persönlicher Begabungsschwerpunkte, Interessen sowie Lernfähigkeiten
  • Informationen zum deutschen Arbeits- und Ausbildungsmarkt
  • Berufskundliche Informationen und Beratung zu möglichen beruflichen Qualifizierungen (Anforderungen, Möglichkeiten und Arbeitsmarktchancen)
  • Erprobung der fachpraktischen Fertigkeiten und sozialer Kompetenzen (kaufmännisches und handwerkliches Geschick, Feinmotorik und Ausdauer, z.B. in Metall-, Elektrotechnik, Holz, Farbe und Raumgestaltung, Garten- und Landschaftsbau
  • Entwicklung einer Perspektive zum Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt

 

Termine

30.01.2017 – 24.02.2017
06.03.2017 – 31.03.2017
10.04.2017 – 12.05.2017
22.05.2017 – 16.06.2017
26.06.2017 – 21.07.2017
jeweils 4 Wochen, Vollzeit (40 UE/Woche); weitere Termine werden noch bekanntgegeben

Zeiten
Mo - Mi  8:00 - 16:00 Uhr
Do          8:00 - 14:30 Uhr
Fr           8:00 - 13:00 Uhr

Veranstaltungsorte

CJD Maximiliansau, Rheinstraße 1, 76744 Wörth am Rhein
CJD Neustadt, Sauterstraße 4/6, 67433 Neustadt (Farbe & Raumgestaltung, Garten- & Landschaftsbau)

Information & Anmeldung

Jutta Greenberg, CJD Maximiliansau
Fon 07271 947-126, Fax -120
jutta.greenberg@cjd.de